"Wir predigen Christus" - Beisetzung des BFP-Altpräses Ulonska

Samstag, 20. März, in Ostfriesland - nur 40 Personen durften in der Lutherischen Kirche am Friedhof in Boekzetelerfehn  bei der Trauerfeier um 14:00 Uhr für den Altpräses des Bundes Freikirchlicher Pfingstgemeinden, Pastor Reinhold Ulonska dabei sein. Nur 40 Minuten durfte sie lang sein.

Sicher wäre auch noch der Parkplatz davor voller Menschen gewesen, die ihn nicht nur kannten, sondern liebten und ihren großen Respekt zum Ausdruck hätten bringen wollen - wenn es denn möglich gewesen wäre. Welch ein Segen, dass die Feier per Livestream im Netz übertragen werden konnte. Moderiert wurde dies von Pastor Björn Blana, der Hirte der Heimatgemeinde von Reinhold Ulonska in Jheringsfehn. Diese Gemeinde wurde in den 60er Jahren vom Altpräses selbst gegründet.

Sehr bewegend war der eingespielte Nachruf und Lebenslauf, gesprochen von seinem Sohn Friedhold Ulonska. Reinhold Ulonskas Herz brannte dafür, dass Menschen zum lebendigen Glauben an Jesus Christus seinem Herrn, gerettet werden. So war er sehr viel unterwegs und seine geliebte Familie war oft auf sich allein gestellt. Das klang auch aus den so persönlichen und versöhnlichen Worten seines Sohnes Friedhelm mit der Überschrift "Der Herr ist mein Hirte" heraus. Sehr bewegend war die große Dankbarkeit und Wertschätzung in den Ausführungen seines Sohnes mit den eindrücklichen Erinnerungen an seinen Vater und seine Eltern.

Altpräses Pastor Roman Siewert stellte 2. Korinther 4 in den Mittelpunkt. Gerade dieses Bibelwort des Apostel Paulus spiegelt das Leben von Reinhold Ulonska brillant wider. "Wir predigen nicht uns selber, sondern Jesus Christus". Fast hörte man Reinholds tiefe Stimme im Hintergrund.

Deutlich zu spüren war, wie sehr Roman Siewert mit seinem lieben Freund Reinhold Ulonska verbunden war. So war er auch beim so friedlichen Abschied aus dieser Welt, zusammen mit der Familie dabei, hatte doch Reinhold Ulonska schon beizeiten im Detail mit Roman Siewert über seine Beerdigung gesprochen.

Pastor Siewert schilderte besonders den so begnadeten Glaubens- und Berufungsweg des Altpräses. Sein Weg begann als einfacher Junge, der auf der Suche nach Leben war. Dann hatte er eine Begegnung mit Jesus und fing nicht nur sofort an, frei heraus allen Menschen davon zu erzählen, sondern bald auch mit seiner starken tiefen Stimme sehr überzeugend zu predigen und zu evangelisieren. Vieles ist in seiner Autobiographie "Gott ins Angesicht geschaut" nachzulesen.

Präses Johannes Justus würdigte im Anschluss noch einmal das Leben des Verstorbenen und seine großen Verdienste auch im Aufbau und Werdegang des BFP. Er drückte den großen Dank und die Wertschätzung der Bundesgemeinschaft für dessen Leben und Dienst aus.

Für mich persönlich war diese Feier eigentlich keine Trauerfeier, sondern ein Fest der Dankbarkeit und tiefen innigen Freude über die Hoffnung und das Wiedersehen im Himmel. Mir ging es zu Herzen, habe ich doch persönlich die Familie von Reinhold und Ilse Ulonska für 10 Jahre als Pastor der Gemeinde begleiten und betreuen dürfen. Sein Leben und sein Vorbild, da bin ich sicher, werden eine große Ermutigung für noch viele, viele Menschen sein.

Helmut Bürger, Moormerland-Warsingsfehn


Die Trauerfeier im Archiv: youtu.be/Ljh5WEAyhlg

Zurück