Namenswechsel zum 111. Jubiläum

Aus Christlicher Gemeinschaft wird Christus Gemeinde Velbert

Auf 111 Jahre Bestehen blickt die Christus Gemeinde in Velbert zurück. Das Jubiläumsjahr wurde zum Jahresbeginn unter dem Motto „Aufbruch 2019“ eingeleitet und in einem feierlichen Gottesdienst der Namenswechsel zelebriert: Aus der Christlichen Gemeinschaft wurde die Christus Gemeinde Velbert.  

Der Beginn der Gemeinde reicht bis in das Jahr 1908 zurück. Damals gab es geistliche Aufbrüche im Rahmen der Velberter Kirchen. Neue Gläubige, die sich neben den kirchlichen Gottesdiensten zu intensiveren Zusammenkünften, Gebeten und Bibelstudien trafen, sammelten sich und bildeten die „Christliche Gemeinschaft“. Man wählte damals bewusst den Namen „Gemeinschaft“ und nicht Gemeinde oder Kirche, um deutlich zu machen, dass man ein Zusatzangebot machen wollte.

Das Bild der Gemeinschaft hat sich im Laufe der Geschichte der Gemeinde stark gewandelt. Aus einer Gemeinschaft ist eine fest in Velbert etablierte Kirchengemeinde geworden, die mit ihrem Standort in der Bahnhofstraße weit über die Grenzen der Stadt bekannt ist. Mit 330 auf eigenen Wunsch getauften Mitgliedern plus Kindern, Jugendlichen und Zugehörigen ist die „CGV“, wie sie gern kurz (auch weiterhin) genannt wird, eine multikulturelle Multigenerationsgemeinde mit starkem Familiencharakter geworden.

Dieser Entwicklung will man durch den Namenswechsel Rechnung tragen und hat dazu auch den Auftritt in der Öffentlichkeit unter dem Motto „Komm. Entdecke. Lebe.“ mit einem neuen Logo und einem neuen Design zeitgemäß aufgefrischt. Die Änderung des Namens wurde auch mit den Gremien anderer Kirchen im Vorfeld abgestimmt, unter anderem mit dem Kirchvorstand der Evangelischen Gemeinde in Velbert-Mitte, die ja in der „Christuskirche“ beheimatet ist.

Bekannt ist die heutige Christus Gemeinde auch durch die von ihr gegründete Velberter Mission, eine Organisation, mit der derzeit 70 geistliche und soziale Mitarbeiter weltweit ausgesandt sind, beispielsweise Afrika, Südamerika und Indien. Ein weiterer Schwerpunkt ist ihr Dienst unter Kindern und Jugendlichen. Der Kindertreff Hefel, eine Stadtranderholung im Sommer, lockt seit über 60 Jahren jedes Jahr über 100 Kinder an, der Jugendgottesdienst CHANGE bringt freitags etwa 60 Jugendliche zusammen.

Die Kinderband „Puzzles“ ist mit ihren Konzerten für Kinder bundesweit gefragt. Mehr als 60 Mitarbeiter sind im Kindergottesdienst engagiert. Highlight der Woche ist der sonntägliche Familiengottesdienst um 10 Uhr, der ab Februar 2019 durch einen +Gottesdienst am Nachmittag für die Generation der jungen Erwachsenen ergänzt wird.

„Wir wollen Kirche für Velbert und für den Einzelnen sein“, betont der leitende Pastor Frank Uphoff, der seit Herbst 2017 die Gemeinde und das mehrköpfige Pastorenteam leitet. Pastor in Ausbildung z.A. Benjamin Hinze, der für die Jugendarbeit verantwortlich ist, bereitete den Gottesdienst zum Namenswechsel mit Musik, Segensgebeten und Choreografie vor, so dass dieser zu einem eindrücklichen Erlebnis wurde.

Nach dem Gottesdienst wurde die mehrstöckige Torte von den Pastoren gemeinsam angeschnitten und war schnell verzehrt.

   

Bild: Der neue Name und das neu formuliere Leitmotto der Gemeinde wird zum Beginn des 111. Jubiläumsjahres vom pastoralen Team der Christus Gemeinde präsentiert: Benjamin Hinze, (Pastor i.A. im Bereich Jugend), Frank Uphoff (leitender Pastor) und Reinhard Leistner (Pastor im Bereich Migration und Integration)

Zurück