Bericht von Real.Life Berlin

Unser erstes Jahr als Gemeindegründung

Berlin (hr) - Leben neu entdecken mit Real.Life Berlin

Bereits seit vielen Jahren hat Gott zu uns gesprochen, in Berlin eine neue, sich multiplizierende Kirche zu gründen. Im Mai 2021 war es dann so weit: Wir sind in unsere Hauptstadt gezogen und das Abenteuer Gemeindegründung hat begonnen. In einer Stadt und Zeit, in der so viele Menschen nach Erfüllung, Glück und Freiheit suchen, schlägt unser Herz für eine relevante Kirche, durch die unzählige Menschen das Leben entdecken dürfen, für das Gott sie geschaffen hat. Echtes Leben in der Beziehung mit ihm. Deshalb heißen wir „Real.Life Berlin“ und verfolgen gemeinsam eine Mission: Menschen fern von Gott dafür zu begeistern, Jesus kennenzulernen und ihm leidenschaftlich nachzufolgen.

Am 30. Mai 2021, kurz nach unserem Umzug nach Berlin, ging es mit unserem ersten Launchteam-Treffen los. Wir begannen ein wunderbares Team aufzubauen, Vision zu teilen und vor allem eine starke missionale Kultur als Fundament der Kirche zu prägen und zu leben. Wir ermutigten uns einen missionarischen Lifestyle als Team zu leben, bauten Beziehungen und organisierten unterschiedlichste Community Events, um kirchenferne Freunde und Personen einzuladen (Hangouts und eine Danceparty im Park, Grillboot-Aktion auf der Spree, Cocktailabend, The-Chosen-Movienights uvm.). Eine erste große Freunde war es, im August 2021 bereits zwei Personen in der Havel taufen zu dürfen. Im November 2021 starteten wir schließlich unsere wöchentlichen Friends & Food Partys in Privatwohnungen. Wir wollten unsere Real.Life Groups (Kleingruppen) attraktiver für kirchenferne Personen, die wir erreichten, gestalten. Daher kombinierten wir die Attraktivität von großen Home- und Dinnerpartys mit dem Tiefgang von kleinen Gruppen. Zu einer Friends & Food Party treffen sich seitdem jeweils 2-3 Real.Life Groups, um zunächst eine Stunde alle gemeinsam zu essen und zu feiern und anschließend sich in die Groups aufzuteilen, um in der Tiefe miteinander Leben zu teilen und in Jesus-Nachfolge zu wachsen. Uns begeistert, dass wir fast immer VIPs (so nennen wir Personen, die Jesus noch nicht kennen) dabeihaben und Friends & Food bereits an drei Locations (Moabit, Mitte, Wilmersdorf) mit aktuell sechs Real.Life Groups multiplizieren durften. Die nächsten Multiplikationen sind in Planung. 😊

Im Juli 2022 starteten dann endlich unsere Community Sundays – unsere aktuell noch 1x im Monat stattfindenden Gottesdienste im Herzen von Berlin-Kreuzberg. Wir lieben es zu erleben, wie jedes Mal viele Erstbesucher dabei sind und Menschen sich für Jesus entscheiden. Highlight war ohne Frage unser Tauf-Gottesdienst im August mit 80 Personen und fünf Täuflingen, wovon sich drei spontan taufen ließen. Es war so schön zu sehen, wie Gott gewirkt und Menschen berührt hat.

So Gott will, werden wir im Frühjahr 2023 unser Grand Opening feiern dürfen. Bis dahin wollen wir weiter unsere Teams aufbauen, mit neuen Leuten connecten und sie mit Jesus in Kontakt bringen, Leiter ausbilden und vor allem Menschen in Jüngerschaft begleiten.

Ohne Zweifel war nicht alles, was wir hier beschreiben, easy-going. Kirchengründung ist oft wirklich eine Achterbahn der Gefühle, mit vielen Freuden und zugleich vielen (geistlichen) Herausforderungen. Aber bei alledem dürfen wir erleben, dass Gott so treu ist uns zu seiner Zusage steht: Ich will meine Gemeinde bauen (Mt 16,18)! Begeistert sind wir auch über allen Support, den wir aus unserem Gemeindebund (BFP) erhalten: Ermutigung, finanzielle Unterstützung, Rat und Coaching. Es ist so gut #MITEINANDER unterwegs zu sein und seine Kirche gemeinsam zu bauen!

Real.Life Berlin feiert einmal im Monat einen Sonntagsgottesdienst - an allen anderen Sonntagen treffen sie sich in den Real.Life Groups.

(Thayna & Simon Zeidler / Real.Life Berlin)

Zurück